Durch die Folie im Durchschnitt bis zu 5° C kühler

Sonnenschutzfolien für mehr Energieeffizienz und Sicherheit in der Fürstlich Castell’schen Bank Credit Casse AG

Die Fürstlich Castellsche Bank Credit Casse AG beschäftigt rund 270 Mitarbeiter in 14 Filialen und Repräsentanzen in Heilbronn und München. Am Standort Würzburg befindet sich die denkmalgeschützte Zentrale der Bank direkt am Würzburger Marktplatz. Durch die Beschaffenheit der Fensterfronten – es handelt sich um große zweiflügelige Holz-Fenster mit Doppelverglasung – kam es bisher vermehrt zu einer starken Aufheizung der Raumtemperaturen durch Sonneneinstrahlung. Vor diesem Hintergrund suchten die Verantwortlichen nach einer kosteneffizienten Lösung, die einerseits eine hohe Sonnenschutzfunktion vor Wärmeeinstrahlung und damit eine sinnvolle Temperaturregelung bietet, andererseits jedoch die wertvolle Bausubstanz nicht beschädigte. Die Entscheidung fiel auf die Sonnenschutzfolie LX-70 Ultimate von BRUXSAFOL.

Messbare Erfolge mit Folien von Bruxsafol:

Durch den Glas-Folien-Verbund erzielt die Folie eine Lichttransmission von 72%, eine Infrarotreduktion von 95% und UV-Absorption von 99%.Der Lichtverlust ist – wie auch im Falle der Fürstlich Castell’schen Bank – im sichtbaren Spektrum für das menschliche Auge nicht relevant. Eine weitere günstige Funktion ist, dass metallbeschichtete Folien eine verlässliche Schirmdämmung bieten. Das betrifft hochfrequente und elektromagnetische Wellen, die sowohl von außen nach innen, als auch Strahlungen, die von innen nach außen über Fensterfassaden durchdringen können. Hier ist neben dem Schutz vor so genanntem Elektrosmog der Aspekt Informationsschutz ein mit entscheidender Faktor.

Folien – Fazit:

Im Falle der Fürstlich Castell’schen Bank sind die Räume durch die Folie im Durchschnitt bis zu 5° C kühler als zuvor. Zudem bewirkt die verminderte Kühllast bei vorhandenen Klimaanlagen spürbare Einsparungen hinsichtlich des Energieverbrauchs. Gerade bei älteren Gebäuden zahlen sich Lösungen wie eine Folienmontage vielfach aus. Neuverglasungen sind nicht nur kostenintensiver, sondern verursachen naturgemäß immer eine Beeinträchtigung der Substanz, was in vielen Fällen überhaupt nicht möglich ist. Das denkmalgeschützte Gebäude und seine Glasflächen wurden durch die nachträgliche Veredelung mit LX-70 optisch nicht verändert.

 

Castell-Bank Würzburg – PDF

Leave Comment